die architektur

 schwer zu pflugscharen

„Terrassen", wie filigrane, schwebende Möbelkörper in der Landschaft aufgestellt, direkt aus der Landschaft heraustretend - so präsentiert sich das Objekt“.

 das objekt

Es umfasst harmonisch in die Landschaft eingefügte, in der Gesamtheit eigenständige „Terrassen“ mit einer modernen Architektursparache. Das Projekt markiert nicht sich selbst, sondern markiert nur einen Ort. Durch klare Linien, Raster und Flächen bestimmt durch den Ort, hat es seinen eigenen Charakter gefunden. Glasflächen als Öffnungen ausgebildet, im Wechsel mit Wandflächen ermöglichen wahlweise eine landschaftsbezogene oder introvertierte Orientierung.

skulpturaler charakter

Der gestaffelte Hauptbau mit den filigranen "hölzigen Verkleidungen", im Wechselspiel mit farbigen Akzenten aufgesetzt auf das Sockelgeschoss, prägt die Konzeption, klar, einfach und doch prägnant.
Die Aussenräume sind grosszügig und fliessend angeordnet und erlauben für jede einzelne Terrasse seine eigene Privatsphäre.